Technik Light - Drehorgelmusik vom Feinsten - Mit Schlips Charme und Melone

Drehorgelmusik vom Feinsten
mit
Schlips Charme und Melone
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Drehorgelthematik

Technik Light

Ein detaillierter technischer Bericht über Drehorgelsteuerungen und deren Tonerzeugung würde den Rahmen meiner Homepage sprengen. Der Zeit und dem Fortschritt entsprechend wurden und werden immer Techniken ihre Anwendung finden, welche auf den neuesten Erkenntnissen basieren. Was heute für uns eine Selbstverständlichkeit ist, war früher gar nicht der Fall. Das war auch im Kirchenorgel- und Drehorgelbau so.

Auf diesem Gebiet haben die akustischen und physikalischen Gesetze ihre ganz besondere Bedeutung.

In beiden Instrumenten, Drehorgel und Kirchenorgel, ist die Tonerzeugung physikalisch gleich. Die mit diesen Instrumenten erzeugten Schallwellen sind direkt hörbar.  

Kirchenorgeln klingen von Pianissimo bis Fortissimo. Bei Drehorgeln ist die Lautstärke durch die Register gegeben. Sie kann ohne Klangeinbusse nur unwesentlich beeinflusst werden.

In meinem Bericht versuche ich Ihnen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Kirchenorgeln und Drehorgeln näher zu bringen.

Hauptorgel im Dom zu Mainz
Spieltisch

Drehorgelsteuerungen
Walzensteuerung                Lochbandsteuerung      Elektronische Steuerung
Last Update 21. November 2017
96579 Besucher seit 2002
Copyright © by Bruno Leoni  All Rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü